Wir haben drei Schwerpunkte in unserer Einrichtung, die wir als wesentliche Grundlage für kindliches Lernen erachten. Sie sprechen viele verschiedene Lernbereiche an und bilden die Grundlage für weitere positive Entwicklung.

 

Der erste Schwerpunkt ist Bewegung und Sport,

elementare und unverzichtbare Grundlage für eine gesunde Entwicklung der Kinder.

Bewegung ist Training für Körper, Geist und Seele. Sprachliche, körperliche, emotionale und intelektuelle Entwicklung werden positiv beeinflusst.

Sport dient der Gesunderhaltung und lässt den Körper Sauerstoff tanken.

Sie hilft mit sich und anderen ins Gleichgewicht zu kommen. Sport ist auch beim Abbau von Aggressionen und Energien förderlich.

Er hilft den eigenen Körper kennenzulernen, fördert die Konzentration und kommt dem natürlichen Grundbedürfnis der Kinder nach – der Bewegung.

 

Kurz und knapp wie ein berühmter Ausspruch sagt : „Wer nicht hüpfen kann, kann auch nicht denken“.

 

 

Der zweite Schwerpunkt ist Theater und Musik.

Musik zu machen und sie zu hören kann mehr als alle anderen geistigen Tätigkeiten unsere Hirnstruktur und damit die Leistungsfähigkeit des Hirns beeinflussen. Es stellt eine ganzheitliche Stimulation von Körper und Geist dar.

Besonders die Zentren für Sprache, Lernen, Gedächtnis, Kreativität und Emotionen werden durch sie aktiviert. Linke und rechte Gehirnhälfte arbeiten dabei gleichermaßen zusammmen, zwischen beiden werden Verbindungen geschaffen.

Musik ist etwas Natürliches und nicht aus dem Leben wegzudenken.

Beim Musizieren lernt man auf viele Dinge zeitgleich zu achten z. B. zuzuhören, wahrzunehmen, sich zu konzentrieren, zu kooperieren und zu kommunizieren.

Musik schafft mathematische Grundkenntnisse und man kann mit ihr Bedürfnisse und Gefühle ausdrücken. Sie kann Trost spenden, Mut geben innere Spannung und Aggressionen abbauen.

Beim Musizieren entsteht ein wir-Gefühl und jeder kann sich dabei einbringen.

Generell macht Musik die Kinder ausgeglichener und fröhlicher, weil durch sie eine positive Grundstimmung aufgebaut wird. Das positive Selbstbild des Kindes wird gefördert.

 

„Die Erziehung zur Musik ist von höchster Wichtigkeit, weil Rhythmus und Harmonie machtvoll in das Innerste der Seele dringen.“            

Platon

 

Theaterspielen bedeutet ganzheitliches Aufnehmen. Es schafft Körperbewußtsein und stärkt die Ausdrucksfähigkeit z.B. von Gefühlen.

Das Miteinander agieren in einem Team und sich mit der Gruppe identifizieren stärkt den Blick nicht nur auf sich, sondern auf ein Ganzes zu haben.

Das Kind lernt dabei das Einhalten von Regeln, Rücksichtnahme, Durchsetzungsvermögen, sich zu überwinden, durchzuhalten bis zum Erfolg,  sich in andere einzufühlen und Verständnis für die Perspektive anderer zu entwickeln.

Mit der Entwicklung von Phantasie und Kreativität wächst der Mut sich in realen Situationen anders zu verhalten. Es bietet die Möglichkeit soziologisch zu experimentieren und einen produktiven Umgang mit dem Alltagshandeln zu erlangen.

Theaterspiel unterstützt die Entwicklung der verbalen und der nonverbalen Kommunikation, ebenso wie die der Sprachentwicklung.

 

„Und wenn du den Eindruck hast, dass das Leben ein Theater ist, dann suche dir eine Rolle aus, die dir so richtig Spaß macht.“         

William Shakespeere

 

 

Der dritte Schwerpunkt ist Naturpädagogik.

Auch hier wird mit allen Sinnen erfasst , um so direkte Bezüge zu Natur und Umwelt aufzubauen.

Kinder lernen die Wichtigkeit und die Wertigkeit von noch so kleinen Dingen wie z.B. einer Ameise. Ebenso wie Achtung und Respekt gegenüber anderen Wesen. All das lässt bei den Kindern Verantwortung für ihren Lebensraum entstehen.

Da Kinder heutzutage mit der Natur immer weniger in Kontakt kommen wollen wir mit diesem Schwerpunkt einer Entfremdung entgegenwirken.

Dieser Schwerpunkt schafft Erlebnisse und Möglichkeiten zu forschen, Gefahren selbständig einzuschätzen. Er regt die Körperwahrnehmungen, die Sinne und den Verstand an. Es werden Material und Selbsterfahrungen gemacht.

Die Grundbedürfniusse der eigenen Persönlichkeitsentwicklung werden befriedigt, z.B. sich frei bewegen zu können und es finden Gruppenerlebnisse statt.

 

„Frieden wird in die Herzen der Menschen kommen, wenn sie ihre Einheit mit dem Universum erkennen.“  

Black Elk