Eigenbetrieb Kindertagesstätten Nordwest

Der am 1.1.2006 gegründete Eigenbetrieb trägt die Verantwortung für die rund 7.600 städtischen Kitaplätze in den drei Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf, Reinickendorf und Spandau. Er ist einer von fünf Kita-Eigenbetrieben im Land Berlin.

Rund 1.400 Beschäftigte kümmern sich in 72 Einrichtungen um die Betreuung der Kinder bis zur Einschulung. Als Erster Geschäftsleiter ist Fr. Dr. Schmidt für den kaufmännischen Bereich zuständig, pädagogischer Geschäftsleiter ist Harald Bohn.

 

Kontaktdaten:

Kindertagesstätten Nordwest, Eigenbetrieb von BerlinEigenbetrieb Nordwest

Am Borsigturm 6
13507 Berlin

Tel.: (030) 27 000 59 – 0
Fax: (030) 27 000 59 – 90

Email: mail@kita-nordwest.de

Homepage: www.kita-nordwest.de

 

Leitbild des Eigenbetriebes:

Wer sind wir?

Wir …

… sind ein öffentlicher Träger und arbeiten weltanschaulich neutral.

… fördern Kinder im Alter vom 3. Lebensmonat bis zur Einschulung unterschiedlicher sozialer, kultureller, ethnischer Herkunft und Kinder mit und ohne Behinderung.

… betreuen fast 7000 Kinder an 63 Kita-Standorten in den drei Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf, Reinickendorf und Spandau mit großzügig gestalteten pädagogischen Spiel- und Freiflächen, die über den gesetzlich vorgeschriebenen Standards liegen.

… bieten bedarfsgerechte öffnungszeiten an.

… bieten Halbtags-, Teilzeit- und Ganztagsplätze an.

Wie arbeiten wir?

Wir …

… ermutigen die Kinder und begleiten sie respektvoll und aufmerksam bei ihren Lernprozessen.

… fördern die Eigenständigkeit und das entdeckende Lernen der Kinder.

… achten und fördern die natürlichen Bewegungsbedürfnisse der Kinder und gestalten gemeinsam mit ihnen eine sinnes- und bewegungsanregende Umgebung.

… unterstützen die Kinder als Experten in eigener Sache aufzutreten und begegnen ihnen mit Wertschätzung und Achtung.

… begleiten Kinder bei der Entwicklung eigener Lösungsstrategien.

… nehmen die Interessen der Kinder und ihre individuellen Entwicklungsschritte bewusst wahr und entwickeln aus diesen Beobachtungen unser pädagogisches Handeln.

… gestalten die Eingewöhnung der Kinder individuell auf Grund umfassender Kenntnisse der Entwicklungspsychologie und Kleinkindpädagogik.

… fördern systematisch die Sprachentwicklung der Kinder von Anfang an.

Was bieten wir?

Wir …

… setzen das Berliner Bildungsprogramm konsequent um.

… arbeiten nur mit entsprechend ausgebildeten Fachkräften.

… erfüllen den gesetzlichen Personalstandard. Darüber hinaus beschäftigen wir Menschen über den Bundesfreiwilligendienst (BFD) und im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) in Kitas, in denen Kinder mit Behinderung gefördert werden.

… bilden in unseren Einrichtungen Praktikanten aus.

… erwarten von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen, damit sie die Qualität ihrer Arbeit systematisch weiterentwickeln. Ein eigenes Fortbildungszentrum und unsere Mal- und Lernwerkstatt unterstützen diesen Prozess.

… fördern die Kinder durch kulturelle und interkulturelle, sportliche und musikalische Angebote, auch in Zusammenarbeit mit Vereinen, Musik- und Sprachschulen.

Ohne Sie läuft nichts!

  • Elternbeteiligung und aktive Teilnahme am Entwicklungsprozess der Kinder ist für uns selbstverständlich.
  • Die Mitarbeit von Eltern an unserer Qualitätsentwicklung begrüßen wir ausdrücklich.
  • Die Beteiligungs- und Mitbestimmungsgremien sind ein wichtiges Instrument und die Chance zur Teilhabe und Mitverantwortung bei der Förderung der Kinder in unseren Kindertagesstätten.

(Quelle: Leitbild)